Skip directly to content

Geld

Bild des Benutzers Baidenger Finanzberatung

Gold und wirtschaftliche Freiheit

on Fr, 30/01/2009 - 15:51

von Alan Greenspan

Der nachfolgende Artikel erschien erstmals 1966 in einem Informationsbrief mit dem Namen "The Objetivist". Er wurde dann wieder abgedruckt in dem Buch "Capitalism the Unknown Ideal" von Ayn Rand, zusammen mit weiteren Artikeln von Alan Greenspan und Robert Hessen. Verlag Signet Books 1967, Seiten 96ff.

Eine geradezu hysterische Feindschaft gegen den Goldstandard verbindet Staatsinterventionisten aller Art.

Gold fasziniert die Menschen schon seit jeher. Bereits die alten Ägypter hatten Ihren Pharaonen sagenhafte Schätze in Ihren Grabkammern hinterlassen. Wegen diesem Edelmetall wurden viele Kriege geführt, Menschen getötet und ganze Gesellschaften ihrer Werte beraubt. Gold ist ein Mythos! Gold bringt die Augen derer zum leuchten, die es in den Händen halten und dessen Schwere spüren. Es ist oft nicht erklärbar, aber es übt eine Art von magische Anziehung aus.

Die Herausforderung ist groß. Ihnen, als Anleger bieten sich mehr als 130.000 verschiedene Anlagemöglichkeiten. Darunter mehr als 100 Versicherungsgesellschaften, mit einigen Tausend Tarifen, über 7000 verschiedene Investmentfonds und eine noch grössere Anzahl von undurchschaubaren, ja häufig intransparenten Bankprodukten.

Welche Lösungen sind für Sie die richtigen? Aus der Fülle der Angebote erhalten Sie Ihr individuelles Konzept massgeschneidert.Wussten Sie beispielsweise, dass lediglich 15% aller Fonds bessere Renditen erwirtschaften, als ihr Index?

Bild des Benutzers Baidenger Finanzberatung

Initiative - Holt unser Gold heim!

on Do, 12/04/2012 - 22:18

Die europäische Schuldenkrise verschärft sich Zug um Zug und die Risiken steigen permanent. Nach Griechenland und Portugal rutscht nun auch Spanien weiter in den Schuldensumpf. Eine Entspannung ist nicht in Sicht! Die Medien berichten unentwegt über die Eurokrise, jedoch handelt es sich nicht um eine Eurokrise im Sinne einer Währungskrise, sondern um eine Verschuldungskrise der Eurostaaten und der europäischen Geschäftsbanken. Darüber hinaus ist die gesamte westliche Welt völlig überschuldet und erhöht seit Jahrzehnten stetig die Schuldenberge.