Skip directly to content

Private Krankenversicherung

"Insbesondere bei Untersuchungen und Medikamenten bekommt der Privatpatient vom Arzt nicht nur teurere sondern auch bessere Leistungen als der Kassenpatient." Finanztest (12/2006)

Vorteile der Privaten Krankenversicherung

Bevorzugte Behandlung als Privatpatient
Chefarzt und Einbettzimmer
bis zu 100% Zahnersatz
Heilpraktikerleistungen
weltweiter Versicherungsschutz
Einkommensabsicherung für Unternehmer
Heilkostenhilfe
Flexible Leistungs- und Beitragsgestaltung
preiswerter Versicherungsschutz
Beitragsrückerstattungen bei Leistungsfreiheit
Kombinierbar mit ausgeklügeltem Vermögensbildungsprogramm
Maßgeschneidertes Konzept aus über 1.500 Tarifmöglichkeiten

Wer kann sich privat krankenversichern?

Nachfolgende Personengruppen haben die Möglichkeit, in die Private Krankenversicherung (PKV) zu wechseln:

1. Arbeitnehmer, deren Brutto-Jahreseinkommen die allgemeine Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) überschritten hat.

» 2017: 57.600 € bzw. monatlich 4.800,00 €
» 2016: 56.250 € bzw. monatlich 4.687,50 €
» 2015: 54.900 € bzw. monatlich 4.575,00 €
» 2014: 53.550 € bzw. monatlich 4.462,50 €
» 2013: 52.200 € bzw. monatlich 4.350,00 €
» 2012: 50.850 € bzw. monatlich 4.237,50 €
» 2011: 49.500 € bzw. monatlich 4.125,00 €
» 2010: 49.950 € bzw. monatlich 4.162,50 €
» 2009: 48.600 € bzw. monatlich 4.050,00 €
» 2008: 48.150 € bzw. monatlich 4.012,50 €
» 2007: 47.700 € bzw. monatlich 3.975,00 €

2. Selbstständige, Freiberufler und Künstler unabhängig von der Höhe ihres Einkommens.
3. Beamte und andere Beihilfeberechtigte wie z.B. Richter, Landtags- und Bundestagsabgeordnete
4. Studenten

Das PKV- Baukastenprinzip

Jeder Kunde bestimmt mit seinem Tarif die Qualität des gewünschten Versicherungsschutzes. Vergleichbar dem Baukasten-Prinzip, können die versicherten Leistungen und Selbstbehalte gewählt werden.

  • Psychotherapeutische Behandlungen
  • Heilpraktiker
  • Heilpraktiker nach Hufeland
  • Heilmittel
  • Schutz im Ausland
  • Kur
  • Krankentagegeld
  • Krankenhaustagegeld
  • Brillen und Kontaktlinsen
  • Erstattungen oberhalb der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ)
  • Pflegetagegeld


Beitragsrückerstattung private Krankenversicherung

Die PKV - Gewinnbeteiligungen bzw. Beitragsrückerstattungen

  • Rückerstattung von bis zu 6 Monatsbeiträgen bei Leistungsfreiheit.
  • Beiträge sind nicht einkommensabhängig. Bei Eintritt in den Ruhestand reduziert sich der Beitrag, da z.B. Tagegelder nicht mehr benötigt werden.
  • Darüber hinaus bilden die privaten Versicherer - im Gegensatz zur gesetzlichen Kankenversicherung - Altersrückstellungen in Milliardenhöhe, die der Beitragsminderung im Alter dienen.
  • Wer keinen oder nur einen niedrigen Selbstbehalt vereinbart hat, kann zudem über eine Anhebung der Eigenbeteiligung seine Beitragslast senken.


Hohes Leistungsniveau private Krankenversicherung

Zur ambulanten Heilbehandlung gehören z.B:

  • Freie Arztwahl unter allen niedergelassenen Ärzten
  • Ärztliche Beratungen, Untersuchungen, Besuche, ambulante Operationen, Röntgendiagnostik, Strahlentherapie
  • Arznei- und Verbandsmittel, die ärztlich verordnet wurden
  • Heilmittel wie z. B. Heilbäder, Inhalationen, Massagen, Wärme- und Lichtbehandlungen, die ärztlich verordnet wurden
  • Hilfsmittel wie Brillen, Hör- und Sprechgeräte, Gehhilfen usw. Vorsorgeuntersuchungen
  • volle Erstattung aller medizinisch notwendigen Medikamente inclusive Rezeptgebühr


Zur stationären Heilbehandlung gehören z.B:

  • Freie Krankenhauswahl
  • Regelleistungen wie Unterbringung im Mehrbettzimmer, ärztliche Behandlung, Operationen und Nebenkosten, Sachkosten für Strahlentherapie, Herz-Lungen-Maschinen Herzschrittmacher, künstliche Niere, Arzneien, Verbandmaterial und Transporte
  • Wahlleistungen wie Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer und Chefarztbehandlung.


Zur zahnärztlichen Heilbehandlung gehören z.B:

  • Zahnärztliche Behandlung
  • Zahnersatz
  • Kieferorthopädische Behandlung
  • Je nach Versicherer und Tarif sind bis zu 100 % der Zahnersatzkosten versicherbar. Das gilt auch für hochwertige Materialien, z.B. Gold und Keramik.


Werden Sie jetzt Privatpatient - Leistung 1. Klasse!